Startseitewer darf sich eintragen?wo ist das Lama?SuchenEintragenWissenswertes

Allgemein:

Startseite

Datenschutz/ Haftungsausschluss

Impressum

Wer kennt es nicht? Da will man mal selber etwas am Auto oder dem Motorrad schrauben und es fehlen einem Platz, Licht und teure Werkzeuge. Oder man hat den Kostenvoranschlag der Markenwerkstatt in der Hand und fragt sich, was an einem einfachen Kerzenwechsel 150,- € kosten kann.
Das hat sicher jeder schonmal durch und nach Alternativen gesucht. Immer beliebter werden dabei die vielen Werkstätten, die ihre Bühnen und Werkzeuge stundenweise an mehr oder weniger begabte Schrauber vermieten, die dann von kleinen Reparaturen und Wartungen bis hin zu großen Instandsetzungen und Teil-/Komplettlackierungen in Eigenregie (und -verantwortung!!) durchführen können. Häufig bieten die Werkstätten eine stattliche Auswahl an Profi- und Spezialwerkzeugen an, deren Anschaffung sich für den Gelegenheitsschrauber im Regelfall nicht rechnen würde. Im Idealfall ist die Benutzung solcher Werkzeuge im Mietpreis der Werkstatt enthalten. Die Stundensätze der Werkstätten sind dabei ebenso vielfältig wie deren Ausstattung und Qualität, was nicht bedeuten muß, daß man für 8,-/Std. ausschließlich "Dorfschmieden" findet. Im Zweifelsfall vorher einfach dort anrufen und Erkundigungen einholen. Perspektivisch wird es möglicherweise hier ein Bewertungssystem für die einzelnen Werkstätten geben. Dann kann der Nutzer auch von den Erfahrungen anderer Schrauber profitieren und so eine Hilfe bei der Entscheidung für eine Werkstatt finden.

online seit dem 15.06.2010